Bienchen und Blümchen

 

Die Mutter fragt ihren 10-jährigen Sohn Max, ob er denn schon übers Kinderkriegen Bescheid wisse, und fängt schon mal an mit den Bienchen und Blümchen.


``Ich will es gar nicht hüren``, sagt Max und fängt an zu weinen. ``Was ist denn los?``, fragt die Mutter verstört.

Darauf Max: ``Mit sechs hieß es, es gibt keinen Weihnachtsmann. Mit sieben keinen Osterhasen. Mit acht keine Zahnfee mehr. Und wenn du mir jetzt auch noch sagst, dass die Erwachsenen nicht ficken, dann gibts ja gar nichts mehr, für das sich das Leben lohnt!``

Zurück zur Witzeseite     Zurück zur Startseite     Diesen Witz drucken


Diese Seite 2005 Günter Schw@ninger

Stand: 13.02.2005

 

Diese Seite ist Teil von Günters Witzeseite. Die Einstiegsadresse lautet http://jokes.schwaninger.org. Bitte verwenden Sie ausschließlich diese Einstiegsadresse, weil sich die Adresse der gerade sichtbaren Seite jederzeit ohne Vorwarnung ändern kann.